Bildquelle: by Gerd Altmann / Pixelio

 

Cluster-Kopfschmerzen

 

 

Weder rezeptfreie noch verschreibungspflichtige Medikamente helfen bei diesen Kopfschmerzen so richtig.

Cluster-Anfälle sind migräneähnlich. Sie beginnen meistens nachts zwischen ein und drei Uhr mitten aus dem Schlaf heraus.

Die Attacken sind immer einseitig und fast unerträglich. Wenn man nicht selbst betroffen ist, kann man sich das kaum vorstellen.

Der Wirkstoff  Verapamil wird vorbeugend genommen und kann das Auftreten der Kopfschmerzen senken.

Warum der Wirkstoff vorbeugend wirkt, ist unbekannt. Es wird angenommen, daß er auf die Kalziumkanäle der Nervenzellen Einfluss nimmt und deshalb vorbeugt.

 


 

 

 

Startseite

   
BOTSCHAFTEN  
   

Aktuell sind 753 Gäste und keine Mitglieder online

© fabeaswebseite 2007 - 2019 - Template {LESS}ALLROUNDER Thomas Hunziker - Bakual.net