Bildquelle: by Gisela Peter / pixelio.de

 

Nasenwurzel – Tor der Weisheit

 

Meditation mit Hilarion und Sterneneltern

Ich habe an der Nasenwurzel einen Punkt entdeckt der schmerzt. Mit dem rechten Zeigefinger drehe ich die Energie nach links, und hab mir vorgestellt mein Zeigefinger ist Silber-Violett. Drehe ganz schnell ….

Es hängt irgendwie mit den Chakren zusammen… mit den 3. Auge. Eine Verbindung zum Basis-Chakra hat sich aufgebaut…

Mir fällt eine Information von meiner Osteopathin Gabi ein … die Nasenwurzel ist die Verbindung zum Steißbein.

Ich drücke jetzt auf meine Nasenwurzel und denke an mein Steißbein und schon fließt die Energie ins Basis-Chakra. Das scheint eine Schlüsselfunktion zu sein…

ja, das ist eine Schlüsselfunktion … aber für was???

Maya: möchtest du Hilarion rufen?

Lieber Hilarion komm zu uns und belehre uns… was das alles bedeutet. Was ist das für ein Schlüssel? Was ist das für eine Bedeutung?

Ich Barbara bin mir nicht so recht sicher…. Aber das ist eine Verschlüsselung …

Hilarion: es ist noch nicht Zeit das zu öffnen und es ist richtig, das es mit dem Steißbein und Basis-Chakra zu tun hat. 

Am Steißbein ist nämlich so ein Punkt der bei mir sehr schmerzhaft ist, wenn man da drauf drückt. Und das gehört zusammen. Das hängt mit dem Wachstum des Embryos zusammen. Nach der Befruchtung … nach der Zellteilung entsteht ein kleiner „Wurm“ … vom Steiß bis zur Nase … oder so ähnlich.

Maya: die Energie kreist mir bei der Nase herum, wenn ich an meinem Steißbein reibe. Komisch ist das.

Da haben wir seit ewigen Zeiten eine Verschlüsselung drin… seit ewigen Zeiten. Das ist ein Bewußtseinsstor, dass uns verschlossen wurde. Wenn wir uns an die vereinigten Chakren erinnern, an das Alpha- und Omega-Chakra.

Wir lassen diese beiden Chakren mit der Energie von Metatron fluten. Wir rufen die Welle von Metatron in unser Alpha und Omega, wir rufen dich Metatron und dein Energie. Wir rufen dich und bitten dich, resoniere zwischen Alpha und Omega-Chakra.

Und wenn wir jetzt das Alpha-Chakra direkt auf diesen Wurzelpunkt der Nase ziehen, und das Omega direkt auf unser Steißbein geben und uns diese Verbindung vorstellen, von der Nasenwurzel durch die Schädelbasis zum Hinterkopf, Nacken, Wirbelsäule, Steißbein ….

Es entsteht eine Energiewelle bis zum Basis-Chakra … ich spüre wie meine weiblichen Geschlechtsorgane voll mit Energie sind ... ohne jetzt eine sexuelle Lust zu verspüren ... einfach voller Energie

Maya: die Unterdrückung der Frau …

Barbara: Maya spürst du auch die Energie?

Maya: ich spüre das die Energie in meinem Körper so verrückt kreist und fließt, das mich so richtig aufwühlt, meinen ganzen Körper aufwühlt.

Barbara: Maya, wenn es dir unangenehm ist dann, stoppe die Energie …

Maya: nein, nein, ich will es….

Barbara: Wir bitten Metatron und unser eigenes ICH-SELBST, wir bitten unsere Energie der 5. Dimension, wir bitten unser Selbst, unser ICH-BIN, die Energien zu steuern … zu harmonisieren…

wir bitten unser Körperbewusstsein, unsere Energien fließen zu lassen und zu harmonisieren… zu heilen … und zu helfen alle Tore zu öffnen.

Ich lasse jetzt auch die smaragdgrüne Energie vom 3. Auge, die Heilung mit einfließen.

Ich lasse die Energie fließen von der Nasenwurzel, durch die Schädelbasis, zum Nacken über die Wirbelsäule zum Steißbein. Ich lasse die Energie weiterfließen über den Bauch, Brust, Hals Kinn, Nase und wieder in die Nasenwurzel.

Fühle selbst in dich hinein liebe Maya, welche Energien für dich richtig sind.  

Ich rufe meine Sternenfamilie, ich rufe mich selbst aus der 5. Dimension, und bitte um Heilungsenergie, damit dieses Bewußtseinsstor im Hier und Jetzt, in dieser Inkarnation geheilt werden kann.

Wir haben in unseren Ätherkörper auch viele Verschlüsselungen … wir werden sie alle öffnen … wir kommen schon noch dahinter wo sie alle stecken...

Wir öffnen all unsere Bewusstseinsstore, die Bewussten und Unbewussten. Wir öffnen all unsere Chakren, die unsere Bewusstseinsstore sind und lassen alles fließen… wir lassen ein Räderwerk entstehen … in unserem und durch unsere Körper - wir öffnen all unsere Bewusstseinsschleusen … wir lassen alles fließen … wir lassen die Energien unserer Sternenheimat, unsere eigene bereits geheilte Energie der 5. Dimension durch all diese Bewußtseinsstore fließen.

Wir öffnen jetzt ganz bewusst den Punkt an der Nasenwurzel und an unserem Steißbein ….

Om Tare Tuttare ture svaha              21 mal

Ich weiß nicht warum … aber ich sage es jetzt einfach was ich mir denke:

SESAM ÖFFNE DICH!   3 x

Hilarion:

Geht in euer Herz, und laßt jetzt die Herzensflammen in euch entstehen und wachsen. Atmet jetzt eure Herzensflammen durch eure Körper, laßt durch all eure Körper und Bewusstseinsstore eure Herzensflammen strömen, fließen …

Stellt euch vor, ihr habt tausende und abertausende Flämmchen in euch, die sich vereinigen jetzt zu einer riesigen Flamme der Heilung, der Reinigung, der Kräftigung, der Öffnung.

Spürt wie die Herzensflamme durch diesen „Wurm-Körper“ jetzt strömt, der Wurmkörper der sich gebildet hat mit der Zellteilung von Nasenwurzelpunkt aus durch euren Körper bis zu Steißbein.

Und laßt die Energien wieder vorne über euren Bauch hinauf fließen … laßt diese Energien kreisen … von vorne nach hinten oder umgekehrt … so wie es sich für euch gut und richtig anfühlt.

Und macht jetzt alles mit Gold - atmet das goldene Licht – das weißgoldene Licht in euren Körper. Füllt eure Körper auf,  eure Bewußtseinsstor eure Chakren mit weißgoldenem Licht.

Und öffnet dieses Bewußtseinsstor das ihr entdeckt habt, mit weißgoldenen Licht.

Verbindet diese beiden Punkte – Nasenwurzel und Steißbein – mit der weißgoldenen Linie so wie sie in euch eben entsteht und entdeckt.

Dieses Tor braucht noch einige Tage oder Stunden der Heilung … je nach dem. Füllt jetzt diese Punkte auf mit Heilungsenergie. Ihr könnt auch alle Energie verwenden, die euch bewußt, sind mit denen ihr gerne arbeitet... z.B. die 12 göttlichen Strahlen …

Geht jetzt wieder in eure Herzen, und sendet jetzt eure Dankbarkeit in diese Punkte. Laßt in euren Herzen eure Dankbarkeit entstehen, fühlt die Energie der Dankbarkeit. Und laßt das Gefühl der Dankbarkeit in die neu geöffneten Bewußtseinstore fließen.

Laßt das Gefühl der Dankbarkeit richtig in euch wachsen, und durch euren Körper fließen. Sendet das Gefühl der Dankbarkeit an eure Nasenwurzel … und fühlt die Antwort der Energie in eurem Herzen …

 

Barbara: Es ist eine Erleichterung in meinem Herzen …

Maya: ja eine sehr große Erleichterung im Herzen …viel Liebe und Leichtigkeit … senden wir nochmals die Energie der Dankbarkeit an unsere Nasenwurzel …

Barbara: eine Welle der Erleichterung fließt wirklich durch den Körper … ich hätte es nicht für möglich gehalten …

Maya: ich hatte einige Erinnerungen, an Folterungen und Verbrennungen … während der Energiearbeit, jetzt …

Und mit der Dankbarkeit heilen wir jetzt den letzen Rest aus …

Hilarion:

sendet noch mal die Energie an beide Punkte .. Steißbein und Nasenwurzel …

es symbolisiert Anfang und Ende … hier beginnt euer Leben zu entstehen und zu wachsen …

Hier beginnt euer Bewußtsein und diese Punkte wurden euch versiegelt! Damit ihr niemals werdet bewußt!

Doch jetzt ist es eröffnet worden. Arbeitet bitte ständig, öfter des Tages, der Tage all euer leben, an diesen Punkten des bewußtwerdens …

wir eure Sterneneltern unterstützen eure Bewußtswerdung und wir sind voller Freude und gerührt über eure Bewußtwerdung und Selbstentdeckung.

Wir senden euch unsere Liebe – wir freuen uns über eure Entdeckung und Weisheit fließt ein über diese Punkte…

Der Weisheitspunkte wurde eröffnet … so könnt ihr weiter eure Schritte machen … so könnt ihr weiter eure Selbstwerdung selbst bestimmen … wir sind so voller Freude, dass uns Tränen in den Augen stehen … geliebte Kinder …

Nun beginnt eine Nacht der Heilung.

Es kann sein dass während der Nacht dieser Punkt sich bewegt und meldet, dann sendet Heilungsenergie und Liebe und eure Bewusstseinswerdungs-Energie die ihr schlichtweg, die Dankbarkeit nennt, auf euren Erdendasein, in diesen Punkt.

 

So segnen wir euch, und wir bedanken uns bei euch, dass ihr dazu bereit wart, diese wohl doch etwas schmerzliche Empfindung auszuheilen …

Seit gesegnet – geliebte Kinder, Schwestern, geliebte Seele, wir sind ALL-EINS

 

Maya: ich danke euch, ich segne euch …ich sende meine Dankbarkeit

Maya: es meldet sich bei mir der 2. Punkt …

welcher 2. Punkt ?…. Der Thymus ich sende hier meine Dankbarkeit und meine Liebe hinein, ich sende weißgoldene Energie … öffne dich …

Barbara: Wie fühlst du dich? Ich bin so aufgeladen mit dieser Sternenenergie … ich kann nichts mehr tun… ich muß die Energie abfließen lassen….

Wie geht es deinen Thymus ???

Maya: ich lasse weiter fließen.

Barbara: es ist soviel Energie in mir … ich lasse abfließen an die Mutter Erde.

Maya: hast du irgendwelche Erinnerungen?

Barbara: Nein hab ich nicht, nur hatte ich vorher schon das Bewußtsein, dass die Nasenwurzel ein Weißheitspunkt ist. Aber ich wollte es nicht sagen…

Maya: das Bewußtsein war schon vor der Energiearbeit da… warum wolltest du das nicht sagen?

Barbara: Weil ich mir gedacht habe, das bilde ich mir ein. Warum sollte gerade ich so etwas entdecken?

Maya: ich lass jetzt die weißgoldene Energie weiter kreisen … bis alles gereinigt und geheilt ist …das fühlt sich so komisch an, als ob jemand da durch gestochen hätte, mit einem Holzspfeil … bei dem Thymus … mit einem großen Holzpfleil …

Barbara: ich hatte kurzzeitig das Bild, dass ich bei der Nasenwurzel und beim Steißbein aufgespießt wurde … so hat sich das angefühlt

Maya: die Schmerzen sind jetzt weg nur die Erinnerung ist noch da

Der Punkt bei der Nasenwurzel fühlt sich komisch an … tut nicht mehr weh …

Maya: oh, jetzt kommt ein Druck unter dem Herzen….

Barbara: meine Basis-Chakra ist sehr energiereich und die Nasenwurzel drückt.

Maya: es hat sich etwas verschoben – druck unter dem Herzen….

Dehne dein Zwerchfell aus ….  Alles ist gut…

Nachtrag:

Nach etwas einer Stunde hat sich bei mir plötzlich mein Basis-Chakra ausgedehnt, es wurde so weit bis über die Hüften hinaus und es war sehr energiereich.

Meine Wirbelsäule – zwischen Nasenwurzel und Steißbein war ebenfalls sehr energiereich.

Tage danach:

die Schmerzen an der Nasenwurzel kommen und gehen. Beim Englisch-lernen ist der Schmerz sehr stark … Wissen und Weisheit? ….

Dann wieder ist garnichts zu spüren…. Als ich gestern, den 29.6. diese Meditation geschrieben habe, hatte ich eine sehr „tiefe Nachtruhe“, heute morgen war ich wie „gerädert“ und sehr müde.

 

Am Dienstag, den 28.6 waren wir in der Garmisch-Partenkirchen in der Partnach-Klamm, ich hatte überhaupt keine Ängste mehr vor diesen tosenden Wassern und den engen Felsenspalten und Wegen. Ich liebte diesen Ort – ja es war wirklich Liebe …. Letztes Jahr hatte ich Panikattacken, als wir durch diese Klamm gingen…. Heilung auf allen Ebenen, wie schön!!!

 

Danke für die Heilung und danke für die Weisheiten.

 

Barbara im Dienste der Quelle

 

Startseite

   
BOTSCHAFTEN  
   

Aktuell sind 492 Gäste und keine Mitglieder online

© fabeaswebseite 2007 - 2019 - Template {LESS}ALLROUNDER Thomas Hunziker - Bakual.net