BRAUTENTFÜHRUNG

Brautauto und Braut

Bildquelle: Lupo / pixelio.de

 

Früher war es üblich die Braut zu entführen Man zieht von Kneipe zu Kneipe und der Bräutigam muss dann überall die Zeche zahlen. Natürlich wurden dann auch Hinweise hinterlassen, wohin es ging oder man sagte es jemandem. Ich persönlich halte nichts von diesem Brauch. Konnte mich aber damals auch nicht diesem Ritual entziehen.

Heute ist man scheinbar schon toleranter, man geht nur in eine Kneipe und der Bräutigam muss noch eine Aufgabe vollbringen, wie abwaschen für die nächsten Wochen, einer künstlerischen Aufgabe oder ähnlichem.

Dieser Brauch geht zurück auf das Recht der ersten Nacht im Mittelalter. Angeblich hatte der Lehnsherr und die Priesterschaft das Recht die weiblichen Untergebenen in der ersten Nacht zu entjungfern. Damals wurden die Bräute von den Knechten der Obrigkeit von der Hochzeit entführt.

Scheinbar ist das Ganze aber nicht wissenschaftlich belegt. Ich denke aber es muß nicht alles schriftlich überliefert sein. Stimmen kann es trotzdem.

 

Startseite

 

   
Juni 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
   

OASE DER SINNE  

   
ANMELDUNG  
   

Aktuell sind 483 Gäste und keine Mitglieder online

© fabeaswebseite 2007 - 2019 - Template {LESS}ALLROUNDER Thomas Hunziker - Bakual.net