EVENTS  

Oktober 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
   
GEDANKENSCHMIEDE  
   

GÄSTEBUCH  

   

OASE DER SINNE  

   
BENUTZERMENÜ  
   

Tee heilt manches Weh

Bildquelle: R. by fotocom / pixelio.de

 

Ein guter Tee hilft uns bei vielen kleinen Wehwehchen. Es müssen nicht immer die chemischen Hämmer sein. Schon seid Jahrtausenden vertrauen die Menschen auf verschiedene Teesorten, die bei unterschiedlichen Krankheiten helfen. Meistens schmecken sie auch noch gut. Aber, wie hat schon meine Oma gesagt: "Bitter kann Medizin sein, Hauptsache sie hilft!"

Hier werde ich so nach und nach ein paar Teesorten auflisten und die Anwendungsgebiete beschreiben:

Der "Schwarze" Tee

Die Pfefferminze

Die Kamille

Linden- und Fliedertee

Bärentraubenblättertee

Ein Mischtee

Es ist ratsam, diese Teesorten in die Hausapotheke aufzunehmen. Am besten getrennt entweder in Glasbehältern mit Schraubdeckeln oder Teebehältern aufbewahren, damit sie lange "frisch" bleiben. Einen Tee kann man ca. 2 Jahre aufbewahren.

Im geeigneten Moment, heißt dann die Devise: "Abwarten und Tee trinken!!!"

 

Startseite

 

 

 

 

 

 

   
BOTSCHAFTEN  
   

Aktuell sind 479 Gäste und keine Mitglieder online

© fabeaswebseite 2007 - 2019 - Template {LESS}ALLROUNDER Thomas Hunziker - Bakual.net