Bildquelle: by Julien Christ /pixelio.de

 

Noch hänge ich an der Vergangenheit, an meiner Sicherheit.

Noch habe ich nicht vollständig losgelassen.

Aber schon spüre ich, wie ich mehr und mehr bereit bin

für das, was kommen wird.

Und plötzlich springe ich ins Ungewisse.

Ich lasse mich auf das neue Leben ein. Ganz leicht werde ich.

Mir ist, als würde ich schweben. Ich lasse alles hinter mir

und bin lebendig, so lebendig!

Ich lasse mich auf Neues ein, und irgendwann

bin ich wieder mit beiden Beinen auf der Erde,

mache Halt und Rast.

Neues kann entstehen und wachsen.

Aber bis zuletzt werde ich wissen, daß ich keine Angst

vor dem Springen haben muß.

 

Verfasser unbekannt

Startseite

   
BOTSCHAFTEN  
   

Aktuell sind 496 Gäste und keine Mitglieder online

© fabeaswebseite 2007 - 2019 - Template {LESS}ALLROUNDER Thomas Hunziker - Bakual.net